JETZT ANMELDEN: Dialogforum "Jung. Engagiert. In Sachsen-Anhalt." am 15.8.2024

    Wie kann Jugendengagement in Sachsen-Anhalt noch besser gefördert und gestärkt werden?

    Dieser Frage widmet sich das diesjährige Dialogforum Bürgerschaftliches Engagement: Jung. Engagiert. In Sachsen-Anhalt.

    Das Dialogforum bringt Vertreterinnen und Vertreter aus der Landes- und Kommunalpolitik, der Verwaltung, der Zivilgesellschaft und junge Engagierte zusammen, um einen Impuls für die Stärkung des Engagements junger Menschen in Sachsen-Anhalt zu setzen. Gemeinsam werden Lösungsansätze und neue Strategien zur Ermöglichung und Förderung des Engagements von Jugendlichen in Sachsen-Anhalt diskutiert.

    Ausgangspunkt sind die Ergebnisse der u_count Studie der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, für die junge Menschen zu guten Rahmenbedingungen im Engagement befragt wurden.

    Zielgruppe:
    Das Dialogforum richtet sich an Fachkräfte und Multiplikator*innen aus zivilgesellschaftlich und kommunal getragenen Organisationen und Einrichtungen, an Vertreter*innen der Landes und Kommunalpolitik und andere kommunale Entscheidungsträger*innen. Auch junge Engagierte sind als „Expert*innen in eigener Sache“ herzlich eingeladen.

    Wann? 15. August 2024, 10:30 Uhr - 15:30 Uhr

    Wo? Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Sachsen-Anhalt, Turmschanzenstraße 25, 39114 Magdeburg

    Zur Anmeldung >>>

    Das Programm:

    10.30 Uhr  - Begrüßung durch den Veranstalterkreis und Wolfgang Beck (Staatssekretär im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung Sachsen-Anhalt)

    10.45 Uhr - Einführung in den Tag 
    Anja Barnert (engagierte Studentin und Kulturtätige)

    11.00 Uhr - Was Jugendliche brauchen, um sich zu engagieren - Vorstellung zentraler Ergebnisse der U-Count-Studie
    Peggy Eckert (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung)

    11.15 Uhr - Was heißt das jetzt? Gesprächsrunde zur vorgestellten U-Count-Studie

    • Isolde Hofmann (Abteilungsleiterin im Sozialministerium)
    • Kenny Lee Richter (Student und engagierter Jugendlicher)
    • N.N. (Initiative „Sachsen-Anhalt. Weltoffen!“)
    • Peggy Eckert (Deutsche Kinder- und Jugendstiftung)
    • Dr. Jasmin Lüdemann (Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)

    Moderation: Christine Sattler (LAGFA Sachsen-Anhalt)

    12.30 Uhr - Mittagspause zum Vernetzen - kostenfreier Imbiss vom Grill

    13.30 Uhr - Austauschforen zur Auswahl (ausführliche Beschreibung in der PDF-Datei oben):

    1. Wie junges Engagement Wertschätzung und Anerkennung erfahren kann
    2. Wie Schule junges Engagement fördern kann
    3. Wie freiwilliges Engagement Haltekraft entwickeln kann
    4. Was digitales Engagement junger Menschen leisten kann
    5. Wie Jugendengagement in Städten und Gemeinden gefördert werden kann

    14.45 Uhr - Abschlussvortrag
    Prof. Thomas Kliche (Hochschule Magdeburg-Stendal, angefragt)

    15.30 Uhr - Ende der Veranstaltung

     

    Veranstaltet wird das Dialogforum 2024 neben der LAGFA Sachsen-Anhalt e.V. von der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung, dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt, dem Landeszentrum Jugend + Kommune und der Akademie für Kinder- und Jugendparlamente sowie unserem Kooperationspartner, dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt.

     

     

     

    "Wir sind davon überzeugt: Freiwilliges Engagement ist ein Wert an sich und für eine demokratische Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Alle profitieren davon."