Engagiert für Demokratie

PROJEKTNAME:
Begegnungspavillon – Besedka 2
Länder – Schicksale – gemeinsame Zukunft


TRÄGER:
Deutsch-Russischer Arbeitskreis „Dialog“ e.V.


DURCHFÜHRUNGSZEITRAUM:
01.01. – 30.06.2015


DAS PROJEKT UND SEINE ZIELE:
Ziel des Projektes ist die Schaffung eines inhaltlich fundierten, nachhaltigen interkulturellen Dialogs. Mittels gemeinsamer Veranstaltungen soll das gegenseitige Verständnis zwischen Migrant*innen und Einheimischen nachhaltig verbessert und deren bürgerschaftliches Engagement gefördert werden.


UMSETZUNG:
Im Rahmen des Projektes soll ein interkultureller Treffpunkt initiiert werden. In Zusammenarbeit mit dem Frauenzentrum möchte der Verein themenspezifische Veranstaltungen in Form von Vorträgen, Diskussionen und kulturellen Beiträgen durchführen. Zuwanderer werden sowohl über ihre Herkunftsländer, als auch über die Pflege ihrer Traditionen und Kulturen in hiesigen Vereinen berichten. Zudem stellen sie ihre persönlichen Wege und Erfahrungen in Deutschland vor und möchten somit einen Beitrag zum gegenseitigen Verständnis zwischen Migrant*innen und der Aufnahmegesellschaft beitragen.


ANSPRECHPARTNERIN:
Frau Tatjana Schewtschenko


KOOPERATIONSPARTNER:
Sozial-Kulturelles Frauenzentrum Dessau e.V.
Integrationskoordinatorin der Stadt Dessau-Roßlau
Integrationsbeirat der Stadt Dessau-Roßlau
Städtisches Netzwerk für die Integration Zugewanderter
Jüdische Gemeinde zu Dessau
Vietnamesische Gemeinde Dessau

Wer ist online?

Aktuell sind 557 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter-Abo

Nutzungsbedingungen

Kontakt

Landesarbeitsgemeinschaft der
Freiwilligenagenturen (LAGFA)
Sachsen-Anhalt e.V.
Leipziger Straße 37
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 2037842
Telefax: 0345 4701356