"Wir sind davon überzeugt: Freiwilliges Engagement ist ein Wert an sich und für eine demokratische Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Alle profitieren davon."

  • Home
  • AG Engagierte Stadt - Engagiertes Land

AG Engagierte Stadt - Engagiertes Land

Engagierte Kommunen in Sachsen-Anhalt stimmen Aktionen 2022 ab

Die AG Engagierte Stadt, in der Engagementfördernde und Vertreter:innen der Kommunen zusammenarbeiten, traf sich zum zweiten Arbeitstreffen in Magdeburg.

Dabei wurde deutlich, dass die Kommunen gerne bereit sind die engagementfördernden Strukturen zu fördern, wenn das Land ebenfalls entsprechende Unterstützung bietet. Daher müsse der Ansatz der Engagierten Stadt / des Engagierten Landes auch in der zu erarbeitenden Engagementstrategie und in den zu erarbeitenden Förderrichtlinien verankert werden.

Dazu wolle man 2022 das Gespräch mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung suchen. Der Sachsen-Anhalt-Tag, der gemeinsam in Stendal gestaltet werden soll, bietet dafür einen guten Rahmen.

Weitere Themen für die gemeinsame Facharbeit sind:lapptop

  • Zusammenarbeit Zivilgesellschaft und kommunale Verwaltung,
  • kommunale Leitbilder für eine engagierte Nachbarschaft (lokale Engagementstrategien),
  • Digitalisierung und Engagement,
  • Nachwuchsgewinnung und Vereinsstärkung sowie
  • Anerkennungskultur und Lobbyarbeit für Engagierte

Hierfür werde man das Gespräch mit den kommunalen Spitzenverbänden suchen. Die bundesweite Vernetzung, die über das Bundesprogramms "Engagierte Stadt" des BBE und des Engagierten Landes der DSEE ermöglicht wird, ist ein weiterer Aspekt für eine gelingende Lobbyarbeit für Engagement in der Nachbarschaft.

 

Tags: Freiwilligen-Agentur Altmark e.V., BeLK e.V., Engagementzentrum Gräfenhainichen, pa(c)kts an e.V., Engagement, Engagement-Zentrum Wittenberg, Freiwilligenbüro aktive hohe boerde, Engagierte Stadt, engagiertes Land, Dessau-Roßlau