Mitgliederversammlung 2021

Verfasst am .

LAGFA-Mitgliedorganisationen diskutieren Qualitätssicherung

Die Mitgliederversammlung der LAGFA ist immer mit einem Fachaustausch verbunden. In diesem Jahr standen die Erfahrungen im Umgang mit der Coronakrise und die Umsetzung der Bundesinitiative: "Aufholen nach Corona" im Fokus.

Dabei wurde auch die Gefahr thematisiert, dass klassische Nachhilfeangebote als Patenschaften deklariert werden könnten und die Monetarisierung von Engagement, beispielsweise durch stundenbezogene Aufwandspauschalen, forciert werden könnten.

Das bagfa-Positionspapier (pdf) aus 2015 hat daher nichts an Aktualität verloren.

MaterialtischAußerdem wurden aktuelle Projekte und Aktivitäten der Mitgliedsorganisationen, insbesondere in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements, wie z.B. die Freiwilligentage in Sachsen-Anhalt vorgestellt.

Für die LAGFA-Basismitglieder und Engagementzentren wurde ein System für die Erfassung von Beratungs- und Vernetzungsprozessen vorgestellt, das in den kommenden Monaten erprobt wird und die Qualität der Engagementförderung dokumentieren soll.

In der formalen Mitgliederversammlung wurde der aktuelle Haushalt beschlossen und dabei auch das neue Projekt der LAGFA: Vereinsforum-Turbo für Vereine, gefördert von der DSEE, vorgestellt.

Tags: LAGFA, Engagement, Sachsen-Anhalt, Engagierte Stadt

Drucken