"Wir sind davon überzeugt: Freiwilliges Engagement ist ein Wert an sich und für eine demokratische Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Alle profitieren davon."

LAGFA vor Ort

Vereinsakademie des Förderverein der Deutschen aus Russland Sachsen-Anhalt

Das Programm „Zusammenhalt durch Teilhabe“ (ZdT) des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) fördert in ländlichen und strukturschwachen Gegenden Projekte für demokratische Teilhabe und gegen Extremismus. Ziel ist es, Vereine und Verbände zu fördern, die sich der Etablierung demokratischer Verbandsstrukturen und der Bearbeitung von diskriminierenden und demokratiefeindlichen Vorfällen im Verband widmen.

Die LAGFA unterstützt als Prozessbegleiter u.a. den Förderverein der Deutschen aus Russland in Sachsen-Anhalt e.V. bei der Erreichung dieser Ziele.

Die Engagierten nutzen die 4. Vereinsakadmie in Magdeburg, um sich auszutauschen, zu vernetzen und um mit politisch Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen. Die LAGFA präsentierte u.a. den Engagementfonds und die Servicestelle "Freiwilligendienste – Integriert in Sachsen-Anhalt".

workshopNeben den Ehrenamtlichen aus Sachsen-Anhalt waren Aktive aus Waren, aus Leipzig und aus Stuttgart beteiligt. Für das Thema gelingende Integration im Verein standen Expert:innen der LAMSA und der AGSA zur Verfügung. Die Jugendgruppe des Verbandes setzte sich anhahnd der Methode KonderBUNT mit dem Umgang mit Stammtischparolen auseinander.

Außerdem wurden Teile der Ausstellung: „Das deutsche Wolgagebiet. Eine unvollendete Fotogeschichte“ vorgestellt und gemeinsam überlegt, wie diese Ausstellung für die Verbandsarbeit genutzt werden kann. Die Kooperationem mit den "Schulen mit Courage" ist da nur eine der Ideen.

So wird deutlich, dass das Engagement über den Verein hinaus im Gemeinwesen wirkt und das gesellschaftliche Leben bereichert.

Tags: Engagementfonds, Engagement, Netzwerk, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage, Demokratie, Bundesfreiwilligendienst