Telefon: 0345 20034110345 22604440
Telefax: 0345 4701356
0345 22604438
E-Mail an Lagfa e.V.E-Mail

"Wirtschaft für das Gemeinwesen gewinnen" war das Motto der Tagung der BAG Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit. Mehr als 125 Teilnehmende aus Gemeinwesen, Wirtschaft, Verwaltung, Politik und Wissenschaft dikutierten Strategien, die regionalen Wirtschaftspartner für die Arbeit in und für die Quartiere zu sensibilisieren und sie in die sozialen und städtebaulichen Entwicklungen als Partner und Koproduzenten  zu integrieren.

Als Beispiel gelingender Praxis präsentierte die LAGFA das Projekt E-Lotsen im Stadtteil, das ohne die aktive Mitwirkung der lokalen Wohnungsunternehmen nicht denkbar wäre.

Außerdem haben die einwohnergetragenen Projekte weitere Unterstützungspotenziale erschlossen und lokale Händler oder regionale Unternehmen für die Umsetzung der Initiativen gewonnen. Ob eine lokale Öko-Händlerin für ein Gesundheitsprojekt im Kinderheim oder ein Foto-Dienstleister als Stifter eines Preisgeldes für einen lokalen Foto-Wettbewerb, immer war das Projekt konkret und es gab es einen spürbaren Nutzen für die Wirtschaftspartner.

Zwei Indikatoren für das Gelingen von Partnerschaften, wie der Vertreter vom UPJ - Netzwerk bestätigte und deutlich machte, dass die Akteure der Gemeinwesenarbeit auf ihre Kompetenzen verweisen können, wenn sie mit Unternehmen im Austausch stehen.

Die Rolle von sozialen Unternehmen, die für die Erbringung ihrer Leistungen die hauptamtlichen strukturen durch ehrenamtlich Engagierte ergänzen und erweitern wurde in einem der drei Workshops ansatzweise diskutiert. Klar wurde, dass insbesondere die sozialen Unternehmen in den Stadtteilen präsent sind und eine wichtige und gestaltende Funktion bei der sozialen Stadtentwicklung einnehmen.

Wie wichtig die Debatte um neue Kooperationen ist, wird deutlich, wenn man die anstehende Reduzierung der Mittel der "Sozialen Stadt" um mehr als 70 % betrachtet. Der Appell der Teilnehmenden war, dass die Wirtschaft nicht die Infrastruktur für eine integrierte Quartiersentwicklung sichern kann sondern ein wichtiger Partner ist, wenn Kommune, Land und Bund die Grundsicherung städtebaulicher und sozio-kultureller Entwicklungen dauerhaft gewährleisten.

Alle Infos zum Engagementfonds 2018 und Vorhaben des Monats

Engagementportal-230.jpg

NEWSFLASH

Wer ist online?

Aktuell sind 883 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter-Abo

captcha 
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Kontakt

Landesarbeitsgemeinschaft der
Freiwilligenagenturen (LAGFA)
Sachsen-Anhalt e.V.
Rathausstraße 13
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 22604440
Telefax: 0345 22604438